Digitaler Strommesser

Amperemeter digital

solche digitalen Stromzähler an möglichst viele deutsche Haushalte. Ein wichtiger Baustein dafür sind digitale Stromzähler. Das digitale Amperemeter überträgt automatisch den Stromverbrauch. Analoge und digitale Komponenten sind auf einem speziell entwickelten Chip integriert. Intelligente Stromzähler: Experten rund um den Smart Meter.

Energieverbraucher können erfasst werden.

Das Zukünftige der aktuellen Messung ist die digitale. Der neue intelligente Zähler übermittelt die gesammelten Informationen in regelmäßigen Abständen an den Stromversorger. Dies kann aber auch abgelehnt werden, wobei der Ablesewert nur einmal im Jahr übermittelt wird. Die intelligenten Zähler sollen dem Anwender einen Nutzen bieten, sagt AK-Expertin Patrizia Saurer.

Im Vergleich zum bisherigen Analogzähler verfügt der intelligenten Elektrizitätszähler über zusätzliche Funktionen. "Sie erfasst den Energieverbrauch alle Viertelstunden und überträgt den Gesamtverbrauch einmal am Tag an den Netzbetreiber." Laut Saurer soll dies dem Anwender zugute kommen, da er einen besseren Überblick über seinen eigenen Energieverbrauch hat, der tagesaktuelle Energieverbrauch abgerufen werden kann und er auch die Energiefresser im Haus identifizieren kann.

Inwiefern ist die kabellose Übermittlung gesichert? Es wird befürchtet, dass diese Informationen missbraucht werden könnten - Keyword Hacker Angriffe. Nach Angaben des kamntinischen Energieversorgers KELAG ist die Datenübermittlung von intelligenten Zählern so zuverlässig wie ATM-Transaktionen. Dabei werden die Informationen in verschlüsselter Form übermittelt. Die intelligente Zählereinheit funktioniert dann wie ein digitaler Zählers; der Zählstand kann nur einmal im Jahr aus der Ferne abgelesen werden.

Die Ablesung des Zählerstandes darf vom Netzwerkbetreiber nur bei einer Kursänderung ein zweites Mal durchgeführt werden. 14-tägig nach Eingang des Informationsbriefes des Stromversorgers können die Verbraucher die Opt-out-Option auswählen. Das Stromversorgungsunternehmen wird dann den Eingang der Ausfahrt erneut nachweisen. Es ist jedoch möglich, dass einige Strompreise an den vollen Betrieb des intelligenten Zählers gekoppelt sind, so dass Sie die Vorteile selbst abwiegen müssen.

Durchdachte Stromerfassung

In dem Projekt "Performance Monitoring System" wurde ein Hall-Sensor zusammen mit anderen Analog- und Digitalkomponenten auf einem speziell dafür vorgesehenen Baustein aufbereitet. Durch hochintegrierte Hallsensoren wird die Strömungsmessung berührungslos ausgeführt. Um den zu überprüfenden Leiter sind in Summe acht dieser Bausteine mit entsprechender Montage- und Anschlusstechnik ringförmigen und äquidistanten umbaut.

Durch diesen symmetrischen Bauart und die simultan aufgezeichnete Mindestanzahl von Hall-Sensoren ist es möglich, dass die unvermeidbaren Positionstoleranzen des Stromschienenleiters bei der Installation die in der Anwendung erzielte Meßgenauigkeit nicht beeinträchtigen. Die Hall-Sensoren messen die Kraft des Magnetfeldes, das durch den den den Strom umhüllenden Strom erzeugt wird, und der Microcontroller des Wegmeßsystems errechnet aus den Meßwerten an acht Stellen und daraus die Stromverbraucher.

Das Synchronisieren der Messwerte mit der Netzspannung ist in der Software bereits implementiert. Aufgrund der exakten Synchronisation der Messfrequenz mit der Netzspannung und des stetigen Systemtaktes des Mikrocontrollers kann auch die Netzspannung exakt ermittelt werden. Aus den verfügbaren Meßwerten werden alle anderen Größen wie Wirkleistung und Schealleistung errechnet. Zusatzkomponenten auf dem Baustein übernehmen die Geradlinigkeit, Anpassung und Kompensierung von Störaussagen.

Der Chip wurde in seinen Dimensionen so ausgelegt, dass der Flex-Leiter nach der Bestückung der Sensorenchips einen so kleinen Krümmungsradius wie möglich aufgreifen kann.

Mehr zum Thema