Die Westfalen

Mit den Westfalen

Der Begriff "Westfalen" hat sowohl eine ethnische als auch eine räumliche Bedeutung. " Westfälske Dickköppe" ist ihr Name. Aber auch der Westfale sollte sehr zuverlässig sein.

Rheinland-Pfalz (Begriffsklärung)

null ! =(i=null ! =(i=n["text-inner-right"]||||||(null ! =t ? t["text-inner-right"]:t)]] ? i:l,o=typeof i======c ? i.call(s,{name : "text-inner-right",hash:{},data:a})):i) ? o :""+"")+'+(null ! i=null ! =(i=n["text-right"]|||(null ! =t ? t["text-right"]:t)))) ? i:l,o=typeof i==========c ? i.call(s, {name : "text-right",hash:{},data:a}):i):i) ? o :")+' '),c=$(")')'),u=$(''''),p=$('),p=$(') 1;a.init=function(){a.options=$.extend({},$.fn.wlightbox.defaultOptions,n),$.each("oberer linker unterer linker PfeilLinker PfeilRechts". split(" "),function(e,t){$.isNumeric(a.options[t])&&(a.options[t]+="px")})),o.click(function(e){a.create(),a. options. in. overlayContainer ).append(p),a.options.closeButton&&&0=====$("#wlightbox close").length&&&l.append(u),$. each("top bottom left right width height maxWidth maxHeight". split(" " "),function(e,n){switch(t(a.options[n])){case "undefined":return;case "function":l. WMDE_Banner . select-group__option:first-child.select-group__state{border-radius :. Die 4em 0 0 0 0 0 0 Banner. select-group__option:nth-child(4). select-group__state{border-radius:0 .

Die 4em 0 0 0 0 O 0 WMDE Banner. select-group__option:nth-child(5). select-group__state{border-radius:0 0 0 0 0 0 . Banner. select-group__custom-input:active,#WMDE_Banner . select-group__custom-input:focus{border:1px solide #97b314;border:1px solide var(--banner-color-green)}#WMDE_Banner . Weltweite Zahlungsbanner.... ausgewählte Gruppe__option:erstes Kind.... ausgewählte Gruppe__Status{Randradius:..... Bannière-Bezahlung WMDE. selected-group__option:nth-child(2). selected-group__status{border-radius:0 . Bannière-Bezahlung WMDE. selected-group__option:nth-child(3). selected-group__status{border-radius:0 0 0 0 0 0 0 0 . Bannière-Bezahlung WMDE. selected-group__option:nth-child(4). selected-group__status{border-radius:0 0 0 0 0 0 . Info-Zweck der Fonds-Fußzeile>div{-webkit-box-flex:1;-ms-flex:1;-ms-flex:1;-ms-flex:1 1 auto;flex:1 1 auto;padding:10px 20px}',"""])},fonction(e,exports,t){var n=t(58) ; "string"==typeof n&&&&&(n=]]),var r={};r.

icon-handright{width:16px;height:16px;height:16px;height:16px;background-position:-20px -100px}',""""])},function(e,exports,t){var n=t(60) ; "string"===typeof n&&&&&(n=]);var r={};r. transform=void 0;t(6)(n,r);n.localals&(e.exports=n. 3 );-webkit-box-shadow:0 2px 4px rgba(0,0,0,0,. 3);box-shadow:0 2px 4px rgba (0,0,0,. 3);filter:drop-shadow(0 2px 4px rgba(0,0,0,. 0). Pfeilfeld unten{margin-bottom:20px}',""""]]},fonction(e,exports,t){var n=t(4);e.exports=(n. default||||n). template({compiler :[7,">= 4. 0})},function(e,exports,t){var n=t(4);e.exports=(n.default||n). template({compiler :[7,">= 4.0. 0"],main:function(e,t,n,r,a){return' \n'},useData: ! run(displayBanner,$("#WMDE-Banner-Container") data("delay")|||7500),_.getSkin().addSearchObserver(function(){z.cancel()})})},function(e,exports,t){var n=t(4);e.exports=(n.default|||||n). template({compiler :[7,">= 4.0. 0. 0})}]) ; Westfalen steht für :

Wissenswertes Inhalte

Ein wichtiger Baustein ist in diesem Kontext der Rummel mit seiner kulturgeschichtlichen Relevanz und als Beginn der gemeinschaftlichen Feier im Laufe des Jahres. Die Allgegenwart des Rheins in den Medien prägt den Rummel in Deutschland besonders. Die Feier des Karnevals und des Karnevals in Süddeutschland wird auch überregional von den Medien verbreitet. Dagegen ist der westphälische Rummel etwas dezentral.

Die Klischees von "hartnäckigen Westfalen" werden oft als mit dem lustigen Rummel nicht vereinbar beschrieben. Vor allem im Rheinland wird den Westfalen das Jubeln und Vergnügen verwehrt und der westliche Rummel wird leicht angelächelt. Das generelle Zurückhalten der Westfalen im Fasching wird z.B. im niedrigen Kostüm und im weniger starken Kneipenfasching sichtbar.

Doch diesem allgemeinen Vorurteil steht entgegen, dass der Fasching auch in Westfalen ein lebendiges Fest ist. Alles in allem wird der Fasching von einem starken freiwilligen Engagement getragen, das besonders erfolgreich zum Beispiel in der Kinder- und Jugendhilfe zum Tragen kommt: Aus dem MÃ??nsterland und Westfalen kommen mehrere von ihnen als Deutsch Meister verschiedener Karnevalstanzarten. Karnevalsparaden und Veranstaltungen gibt es in den nachfolgenden südwestfälischen Orten und Gemeinden:

Beckum, Havixbeck, Münster, Ottmarsbocholt, Sendenhorst, Warendorf, Oldenburg, etc. Aufgrund seiner ausgeprägten Karnevals-Szene wird das Hauptzentrum von Münster als westliche Karnevalshochburg bezeichne. Über 5.100 Menschen sind in 40 Faschingsvereinen in Münster tätig. Pro Sitzung gibt es mehr als 180 Events, von denen die Hauptveranstaltungen der Sitzungseröffnung, der Generalübergabe, der Paraden in den Bezirken Wolfbeck und Spekell sowie der Rosenmontagsparade in Münster mehr als 133.000 Zuschauer anlocken.

Der Ursprung der Gäste liegt vor allem in Münster und dem Westfälischen Land. Der Anteil der Münsterschaft an den Besuchern liegt bei 72% und in den Nachbarbezirken Coesfeld, Steinfurt und Warendorf bei 17%. Der Rest der Gäste ist national zu klassifizieren (Abb. 1). Die Fernsehgala "Westfalen hut auf die Pauke", die am Fastnachtsdienstag im WDR übertragen wird und rund 1,1 Millionen Menschen landesweit anspricht, unterstreicht ihre Überregionalität.

Im Rahmen dieser Festveranstaltung präsentieren und demonstrieren westfälische Kunstschaffende ihr Können in den drei großen Karnevalsausdrücken - Lied, Sprache und Gesellschaft. Auch wenn der Festungsname für Münster im Landesmund vorkommt, hat Münster kein ausgesprochenes Karnevalsbild. In Studien über das Selbst- und Fremd-Bild wird der Fastnacht nicht direkt erwähnt (vgl. dazu die Zeitschrift City Münster 2008a u. 2008b).

Nur über generelle Kategorisierungen wie Freizeitaktivitäten und Kulturen konnte ein Bildeinfluss des Faschings deuten. Der Zusammenhang Münsters mit dem Fasching lässt sich vor allem durch die Faschingsmontagsprozession nachvollziehen. Die Besucherzufriedenheit mit den Events zeigt eindeutig, dass die Rosenmontagsparade nicht so zufriedenstellend ist wie z. B. die Karnevalsparaden in Sprakel oder Wolbeck.

In der Summe wird die Befriedigung mit den befragten Ereignissen als Kriterium angesehen, was sich in der kommunalen Bürgerbefragung noch klarer ausdrückt. Im Gegensatz zu anderen Ereignissen in Münster wird der Rossmontagszug ebenfalls schlecht beurteilt (siehe die Städte Münster 2007 und 2009 sowie Welp 2009). Der Münchner Fastnachtsdienstag hat im Gegensatz zu anderen Metropolen kein besonderes Aushängeschild.

Besonderes Kleinbrauchtum, die ganz eigene Atmosphare, der westphälische Hinweis im Fasching und die allgemeinen Eigenschaften des Münsteraners werden als Besonderheit erwähnt. Positiv am Fasching in Münster sind vor allem die gute Laune, das Zusammensein mit fröhlichen Menschen, die Karnevalsumzüge, die gemeinsamen Feierlichkeiten und die Kostüme (Abb. 2). Besonders auffällig ist der gesellschaftliche Aspekt des Faschings, der Menschen unterschiedlicher Generationszugehörigkeit über ethnische, gesellschaftliche und konfessionelle "Grenzen" hinaus miteinander vernetzt.

Neben den Missständen des Faschings in Münster wurde vor allem das Alkoholproblem erwähnt, das jedoch ein allgemeines Problem bei Großereignissen ist und nicht spezifisch auf den Fasching zurückzuführen ist. Entsprechend wirkt sich das gute Bild des Münchner Faschings auf das Bild der Stadt aus, so die Umfrage. Dabei sind die Anziehungskraft eines Crowd-Pullers (insbesondere der Rosenmontagszug), die gemeinschaftliche Feier, die zivilgesellschaftlichen Wirkungen und der Transport eines guten und farbenfrohen Münsteritenbildes von Vorteil.

Letzteres steht vor allem im Kontrast zu dem bereits erwähnten klischeehaften Umgang mit hartnäckigen Westfaliern. Es wurde aber auch der Kontrast zum Rheinland erwähnt, also wieder die Andeutung auf das Bild von Westfalen. Generell hat der Fasching Auswirkungen auf die gemeinsame Identifikation der Münsterschen, d.h. er ist nach innen gerichtet. Der Fasching hat wie jede andere Aktion wirtschaftliche Auswirkungen auf die Innenstadt und ihre Umgebung.

Durch die Erforschung des Kaufverhaltens der Gäste bei ausgewählten Hauptveranstaltungen konnten Aufwendungen von rund 130 EUR pro Kopf und Sitzung errechnet werden. Die meisten aller Aufwendungen fließen unmittelbar nach Münster und ins Münsterland (vgl. Welp 2009). Die Münsteraner Fasnacht hat ein gutes Aushängeschild. Darüber hinaus haben die Karnevals-Szene und die Karnevals-Montagsparade, die grösste Karnevals-Veranstaltung in Westfalen, einen regionalen Reiz.

Für die Bewertung der Befriedigung mit dem Fasching kann man sagen, dass es auch eine Vielzahl kritischer Meinungen gibt. Darüber hinaus ist die Wahrnehmungsfähigkeit des Faschings durch die städtische Öffentlichkeit noch nicht hinreichend oder begrenzt. Die Potenziale des Faschings für die Großstadt und die Menschen sind noch nicht vollständig anerkannt und genutzt. Das Zusammensein, der Wechsel vom Alltagsleben, das farbenfrohe Trubel und die gemeinsame Feier sind die Auswirkungen des Faschings auf die Allgemeinheit, die es zu betonen gilt.

Unter diesen Aspekten stellt sich die Fragestellung "The Westphalians and Carnival - Does it fit at all? Sie können den Fasching begehen und damit dem Bild der hartnäckigen Westfalen gegensteuern. Im westfälischen Fasching gibt es regionale Besonderheiten, die es zu erhalten und auszubauen gilt. Die Ausrichtung an den rheinischen Festungen wäre ein verkehrter Weg in die Uniformität und Auswechselbarkeit - das wäre nicht sinnvoll und bezweckend beim Fasching, sondern der Fokus sollte auf Vielfältigkeit und Spaß liegen.

Mehr zum Thema