Die Richtige Bewerbung Schreiben

Der richtige Bewerbungsschreiben

In der Regel finden Sie auch in der Stellenausschreibung den richtigen Ansprechpartner. Aber wie wichtig ist dieses Teil überhaupt innerhalb der gesamten Anwendung? Aufrichtigkeit und eine korrekte Selbsteinschätzung zahlen sich sicherlich aus.

Swissfinish: Wie eine einwandfreie schweizerische Bewerbung ausschaut.

Die Anwendungen in der Schweiz und im anglo-sächsischen Ausland zeigen erhebliche Abweichungen. Ein " Swiss Finish " kann beispielsweise die Erfolgsaussichten einer Bewerbung erhöhen. In der Schweiz haben wir Personalfachleute gefragt, wie sie sich eine optimierte Anwendung wünschen. CVs und Begleitschreiben sind Werkzeuge des Selbstmarketings. Headhunter Karin Unterschrift von der Firma Siger Beratungsstellen in Zürich stellt fest, dass die Bewerber ihre Leistung oft als vollwertig loben, insbesondere bei anglo-sächsischen Bewerberinnen.

"Dies kommt bei vielen Rezipienten nicht gut an, sondern hat mit schweizerischer Zurückhaltung zu tun", erklärt Signer. "Mit Sittsamkeit und Offenheit - das ist der Weg in der Schweiz. "Der Unterzeichner empfiehlt auch, bei der Bereitstellung von Informationen über Sprachkenntnisse zurückhaltend und faktisch zu sein. "Auch bei den Studienabschlüssen in der Schweiz ist Zurückhaltung die Trumpfkarte.

Der Unterzeichner empfiehlt den promovierten Antragstellern in Deutschland, nicht zu viel zu verkaufen. Im Allgemeinen spielen in der Schweiz die Titeln eine untergeordnete Bedeutung. In der Regel handelt es sich bei der angelsächsischen Bewerbung nur um eine E-Mail mit einem Curriculum Vitae. Darin enthalten sind auch Geburtstermin und Familienstand", sagt Kopfjäger Emanuel Riesler von Keßler. in Zürich wogler. "â??Das Unternehemen will die kompletten Bewerberunterlagen habenâ??, ergÃ?nzt ein ZÃ??richer, der seit vielen Jahren in Irland und der Schweiz in der Personalbeschaffung tÃ?tig ist und daher die Eigenheiten beider Bewerberkulturen kannte.

Eine vollständige Bewerbung mit Begleitschreiben, CV, Foto, Referenzen und Diplomen. Obwohl ein Bewerbungsschreiben nicht für alle Schweizer Unternehmen obligatorisch ist, empfiehlt der Headhunter: "Ein Bewerbungsschreiben gibt einem Kandidaten die Möglichkeit, mit einem Personalberater persönlich Kontakt aufzunehmen. Das Bewerbungsschreiben ist eine gute Möglichkeit. Es wird empfohlen, zusätzliche Informationen in das Bewerbungsschreiben einzufügen und nicht die Informationen aus dem Curriculum Vitae zu wiederhol.

Gemäss Inder wollen schweizerische Personalvermittler und Unternehmer nur noch chronologische CVs nachlesen. "â??Ein Curriculum Vitae darf nicht mehr als drei und nicht weniger als zwei Aufstellseiten umfassenâ??, betont der auslÃ?ndische PersonalabhÃ?nger. "Da Personalvermittler oder Personalverantwortliche nur wenige Augenblicke Zeit hätten, um sich einen CV zum ersten Mal anzusehen, müssen die Einzelstationen durch Paragraphen leicht zu unterscheiden sein und es darf keine zu kleine Schriftgröße ausgewählt werden.

Dies erleichtert es einem Personalbeschaffer, den Bewerbungsunterlagen zu durchsuchen. Auch wenn es offensichtlich klingen mag, müssen die Antragsteller auf eine konsistente Gestaltung und Schreibweise achten. "â??Ich habe Lebenslaufe von FÃ?hrungskrÃ?ften gelesen, bei denen die erste Gruppe 11 Punkte und die zweite 9 Punkte", sagt der Personalabfrage.

Die Bewerbung sollte im PDF-Format eingereicht werden, damit die Formatierung den Empfänger wie gewünscht erreicht. Der Personalvermittler empfiehlt auch, von Übertreibungen abzusehen. "â??Es ist verhältnismÃ?Ã?ig leicht zu erkennen, ob es sich um einen Standardbrief handeltâ??, hebt J. Krausmann hervor, der abraten sollte, den gleichen Brief nicht immer wieder zu schickst.

Stattdessen sollte das Bewerbungsschreiben auf die Position abgestimmt sein und als "Appetitanreger" ausreichen. "â??Ein CV sollte immer die Jobbeschreibung widerspiegelnâ??, rÃ?umt der Irländer Personalabbau in ZÃ?rich. In diesem Zusammenhang weist sie auf die fehlende Lebenslaufgestaltung hin: "Das schafft immer Platz für Mutmaßungen. "Jede Schwachstelle muss erklärt werden, sagt der Irenheadhunter, "Es müssen nur kleine Schwachstellen von drei bis vier Monate bis höchstens ein halbes Jahr erklärt werden.

Bewerbungsbilder sind in anglo-sächsischen Staaten, aber auch in Frankreich fast ein Tabuthema. Wie in Deutschland beinhalten auch in der Schweiz die meisten Anmeldungen noch das Porträt des Bewerbers. "â??95 Prozentpunkte der eingegangenen Anmeldungen haben ein Fotoâ??, schÃ?tzt Unterschreiber. Die Personalabteilungen wollen sich auch durch ein Bild einen ersten Überblick verschaff.

"â??Ob das Bild dann immer den RealitÃ?ten Ã?bereinstimmt, ist eine andere Frageâ??, ergÃ?nzt Signer. "â??Ein Bild kann Lust auf mehr machenâ??, sagt Signer. Ausgenommen hiervon sind jedoch die Fälle, in denen ein Antragsteller nicht photogen ist. Signer empfiehlt auch, von zu beiläufigen Bildern abzusehen. "Besser kein Bild als ein schlechtes", mahnt Signer.

"Ab und zu macht das Bild die ganze erste Seite", bemerkt der Irenkopf. Nach Angaben des Sachverständigen gehört das Bild oben links auf die erste Seit. "â??Wir schalten Stellenausschreibungen nur auf deutsch oder englisch, haben aber gelegentlich auch Lebenslaufe auf englisch oder italienischâ??, sagt Kessler. In der Regel sollte die Bewerbung in der selben Landessprache wie die Stellenausschreibung abgefasst sein, sofern nicht anders gewünscht.

Einige Auslandsanwendungen beginnen mit "Sehr geehrte Damen und Herren". Vielmehr empfehlen wir Ihnen, den jeweiligen Empfänger zu finden und die Bewerbung an ihn selbst zu senden. In der Schweiz werden beispielsweise die Bezirke nicht in der Anschrift berücksichtigt. So war es nicht "8000 Zürich-Wiedikon", sondern nur "8000 Zürich". Aber keine Anwendung in der Schweiz würde an solchen Bagatellen scheitern, sagt Signier.

Mehr zum Thema