Das Anschreiben einer Bewerbung

Bewerbungsschreiben einer Bewerbung

Beruf: Karriere: Sind die Bewerbungsunterlagen für die Bewerbung noch aktuell? Werde ich das Anschreiben für Ihre Bewerbung noch aktuell halten? Das gilt für Henkel ebenso wie für die DB und Otto: Immer mehr Firmen verzichtet im Bewerbungsprozess auf das Anschreiben. Auch die Antragsteller sind begeistert - und auch die Firmen finden immer bessere Möglichkeiten, Personal auszuwählen. Sie sind als weltweit agierendes Konzern in mehr als 50 Staaten vertreten und im Bereich X marktführend.

Damit kann es noch gut drei Linien weiter gehen, bevor der Antragsteller schließlich beginnt, seine Begründung mit mehr oder weniger passenden Satzteilen zu erörtern. Die " Sorgfaltskarte ", auch Anschreiben oder Anschreiben oder Anschreiben heisst, ist wieder auf dem Weg und bringt auf beiden Seite des Schreibtisches Schrecken hervor: bei den Antragstellern, weil es für die meisten von ihnen schwierig ist, ein solches Anschreiben zu schreiben - und auch bei den Mitarbeitern, weil sie es zwar einfordern müssen, aber keine Zeit zum Durchlesen haben.

Seien wir ehrlich: Was sollte das Anschreiben wirklich über die Qualitäten eines Bewerbers sagen, zum Beispiel eines Elektroingenieurs mit Fokus auf die Radiowissenschaft? Ist es ein gutes Anschreiben, dann kenne ich allenfalls etwas darüber, ob ein Antragsteller gut ausdrücken kann. Man vermutet es: Sie hatte schlichtweg Schwein und fand die passenden Anwendungstipps im Intranet.

Aber vielleicht hat sie ja auch nur den passenden Familienhintergrund, um bei der Erstellung eines solchen Briefes zu helfen. So können Firmen mit einem Anschreiben nicht herausfinden, ob jemand gut mit der Kundschaft umgeht oder über technische Kenntnisse verfügt. So verzichtet man in verschiedenen Betrieben auf das verbindliche Antragsschreiben - wie die DB, die vor einiger Zeit angekündigt hat, dass sie bei der Bewerbung um ihr Ausbildungsjahr 2019 kein Antragsschreiben mehr benötigt.

Als Grund nannte die Deutsche Bundesbahn, dass es ohnehin schon schwierig sei, genügend Antragsteller zu gewinnen, so dass sie es ihnen nicht unnütz erschweren wollten. Darüber hinaus sagt das Anschreiben nicht notwendigerweise etwas über die Eignung für die Tätigkeit als Lokführer oder Ausbilder aus. Doch das Postscript, das Carola Hennemann, Expertin für Eisenbahnpersonal, hinzufügte, ist wichtig: "Wir überprüfen ohnehin die Motivationen der Antragsteller im Interview.

"Es ist aber auch deutlich, dass es für Firmen ohne Anschreiben nicht zwangsläufig einfacher sein wird. Zusätzlich zur beruflichen Qualifizierung muss ein Antragsteller immer motiviert sein, sich in das jeweilige Arbeitsfeld einzufügen. Das Anschreiben war immer eine Gelegenheit, sich mit eben diesen Fragestellungen zu befassen. Ein Lösungsansatz könnte sein, dass Personalvermittler in Betrieben ihre Aufgabe als Trainer besser wahrnehmen, so wie es Personalvermittler gelegentlich tun.

Sollen wir das Anschreiben als Ganzes wirklich aufheben? "Daher sollten Firmen je nach Bewerbungsprofil prüfen, was am besten zu ihnen paßt. Wenn Sie einen "bunten", d.h. nicht ganz so einfachen tabellarischen Werdegang haben, können Sie in Ihrem Anschreiben viel ausdrücken. Wenn Sie noch am Anfang Ihrer Karriere stehen oder sich um eine Position bewerben, die viel, aber keine schriftlichen Informationen erfordert, sollten Sie auf ein Anschreiben in der Lage sein.

Manche Firmen möchten vermutlich die gute alte Zeit zurückhaben, als die Stellenausschreibungen noch liefen. In der " FAZ " platzierte man eine (teure) Werbung, und dann kam die Bewerbung nur so flatternd herein. Möglicherweise müssen es dann die Betriebe tun, dann eben wie die Sterne mit The Voice of Germany: Hier beantragen die Trainer die Kandidaten aus - und uns so vielleicht ein Foto von unserer Bewerberzukunft zeige.

Mehr zum Thema