Check24 Strompreis

Checks24 Strompreis

Mit einem günstigeren Stromanbieter Geld sparen und zusätzlich 30 Euro verdienen? Der beste Vergleichsrechner für Strompreise im Test. Check24 landete dahinter auf einem guten zweiten Platz.

Jeder achte Energieversorger steigert oder reduziert die Strompreise zum Jahresende.

  • Städten: Preissteigerungen, z.B. in Bochum und Heidelberg, "Wir gehen davon aus, dass der Strompreis auch im nächsten Jahr auf sehr hohem Stand bleiben wird", sagt Dr. Oliver Bohr, Managing Director im Geschäftsbereich Energy bei CHECK24.de. "Die Grundversorger haben trotz der niedrigeren Aufwendungen für die EEG-Umlage und die Netznutzungsentgelte bisher keine bundesweiten Kürzungen bekannt gegeben.

Viele Grundversorgungsunternehmen, die ihre Tarife anheben, versorgen die Konsumenten in Nordrhein-Westfalen oder Baden-Württemberg. Verteuert wird es unter anderem in Bochum und Heidelberg. Zudem wird der Stromverbrauch beispielsweise in Frankfurt am Main zum Jahresende günstiger. "Die Konsumenten sollten tätig werden und den Lieferanten tauschen, vor allem, wenn sie noch teueren Elektrizität aus der Basisversorgung beziehen", sagt Bohr.

Der Strompreisindex CHECK24 bezieht pro Netzbereich die Tarife aller Grundversorgungsentgelte, den günstigen Tarif des Universalanbieters sowie die zehn vorteilhaftesten alternativen Anbieter pro Netzbereich ein. Das CHECK24 ist Deutschlands grösstes Gegenüberstellungsportal. Privatpersonen haben die Wahl zwischen über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasversorgern, mehr als 30 Kreditinstituten, über 250 Telekommunikationsprovidern für DSL und Mobilkommunikation, über 5.000 angeschlossene Geschäfte für Unterhaltungselektronik, Haushalts- und Pkw-Reifen, mehr als 150 Autovermietungen, über 1.000.000.000 Hotelbetrieben, mehr als 700 Fluglinien und über 90 Pauschalreiseanbietern.

Der Vergleichsrechner CHECK24 und die individuelle Beratung an sieben Tagen in der Woche sind für den Konsumenten kostenfrei. CHECK24 empfängt Zahlungen von den Providern. Die Firma CHECK24 mit Sitz in München hat konzernweit mehr als 1.000 Beschäftigte. Philip Lurz, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Daniel Friedheim, Leiter Öffentlichkeitsarbeit,

Nahezu Verdoppelung seit 2000: Strompreise steigen weiter: Check24 und Vernivox

Die Strompreise für Privatkunden stiegen laut Check24 und Vernivox von Jänner bis Jänner um 2,5 bis 3 Prozentpunkte. Auf 3500 kWh Jahresbedarf einer durchschnittlichen Familie konvertiert, stiegen die Preise laut Angaben von Vernivox auf fast 83 EUR pro Jahr. Der Preisportal Check 24 belief sich auf 84 EUR für Sonderkunden und fast 89 EUR für Der teurere Basisservice.

Die Stromsteuer müssen wird daher reduziert, dies betrifft vor allem für die Stromsteuerâ, sagte der Vorstandsvorsitzende des BDEW HauptgeschäftsfÃ, Stefan Kapferer. Der Strompreis für hat sich für Endkunden seit dem Jahr 2000 etwa verdoppelt. Die Preise für die Stromerzeugung sind im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Die Hauptursache sieht die Kritik in der kräftig gestiegenen Steuerlast für die Förderung der Stromwende und in den gestiegenen Nettogebühren für die Entwicklung und den Empfang des aktuellen Netzes.

Gegenwärtig machen Steuer- und Abgabenzahlungen mehr als 55 % der Strompreise aus. Für das Jahr 2017 werden mehr als 20 Mrd. EUR erwartet. Vom Strompreis entfällt nur etwa eine Fünftel auf die Bereiche Einkauf und Stromvertrieb.

Auch interessant

Mehr zum Thema