Baywa Gebrauchtmaschinenzentrum

Gebrauchtmaschinenzentrum Baywa

Sind Sie auf der Suche nach gebrauchten Landmaschinen oder benötigen Sie einen preisgünstigen Traktor? Auf dem Gelände wurden eine Werkstatt und ein neues Gebrauchtmaschinenzentrum eingerichtet. Frühjahrsmesse BayWa Manching - Veranstaltungen Die diesjährige Frühjahrsmesse am 12. und 11. März 2018 lädt Sie von 14.

00 bis 17.00 Uhr in Ihr BayWa-Gebrauchtmaschinenzentrum in Manching, Weberstraße 9, ein. Sie erwartet eine große Anzahl von preiswerten gebrauchten Maschinen, eine große neue Maschinenausstellung unserer Marken, eine Messe für Wald- und Holzbearbeitungsmaschinen, eine Messe für Spezialbedarf, Motorausrüstung und Gebrauchsgegenstände für die tägliche Landwirtschaft in unserem Fachgeschäft, praktische Ratschläge unseres Fachpersonals sowie eine umfassende Palette an Vorführ- und Ausstellungsautomaten zum Messestand.

Regionalpressekonferenz Oberfranken

Mit 335 Millionen EUR stieg der Konzernumsatz, wie auf der Pressekonferenz am vergangenen Wochenende in Bamberg vorgestellt, um gut 10 Prozentpunkte gegenüber 2011 (304 Millionen EUR). Die in der Metropolregion für Landwirtschaft, Technologie, Umwelt, Energetik und Baumaterialien zuständigen Personen erwarten für das aktuelle Jahr eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung.

Mit 12 Prozentpunkten übertraf die Bildungsquote 2012 erneut den Bundesdurchschnitt von 6 Prozentpunkten in Deutschland. Das Agrarhandwerk steuert 30 Prozentpunkte bei, der Baumaterialhandel 20 Prozentpunkte. Die Technologie folgte mit 18 vH. Rund 65 Pro- zent davon entfielen auf Betriebe, Handwerksbetriebe und Dienstleistungsunternehmen in der Stadt. In diesem Jahr sind fast 11 Millionen EUR an Investitionskosten geplant.

"Unter den aktuell 569 Beschäftigten in Oberfranken gibt es 68 Auszubildende. In Oberfranken betrug der Agrarumsatz im Jahr 2012 100 Millionen EUR (Vorjahr: 85 Millionen EUR). "Wir wollen in diesem Segment weiter wachsen und haben das Angebot für die Bauern durch die Anschaffung einer leistungsstarken Sondermaschine für die Direktsaat erheblich erweitert", sagt Peter May, Geschäftsführer der Division landwirtschaft.

EUR in Form höherer Speicherkapazitäten für Zerealien. Der Unternehmensbereich Landtechnik profitierte auch 2012 von der anhaltend günstigen Ertragslage und der anhaltend günstigen Grundstimmung in der Landtechnik - der Konzernumsatz betrug wie im Jahr zuvor 61 Mio. EUR. "â??Wir haben bis 2012 einen groÃ?en Auftragsbestand mitgenommen und die Bedarfssituation ist nach wie vor hochâ??, sagte Günter Schuster, GeschÃ?ftsfÃ?hrer der Division.

wurde ein modernes und leistungsfähiges Unternehmen mit einem umfassenden Leistungsangebot in den Branchen Land- und Kommunaltechnik, Stallungen, Forstwirtschaft und Kleinmotorentechnik geschaffen. Im vergangenen Jahr wurde der technische Betriebsbereich für rund 500.000 EUR ausgebaut und erneuert. Für dieses Jahr sind zwei große technische Bauprojekte geplant: Auf einem Gelände von mehr als 180.000 m2 in Bamberg startet im Winter der Neubau eines großen gebrauchten Maschinenzentrums.

Das Investitionsvolumen beträgt 4,6 Mio. EUR. Am Standort Bayreuth wird auf einem rund neuntausend Quadratmeter großen Gelände eine neue landtechnische Werkstatt für mehr als 2,5 Millionen aufgesetzt. Auf Basis der verfügbaren Informationen und der guten Stimmungslage in der Agrarwirtschaft erwarten die Bereiche Maschinenbau und Landhandel auch im laufenden Jahr eine hohe Investitionsneigung der Kundschaft.

Im Jahr 2012 erwirtschaftete das Segment Energie einen Gesamtumsatz von 108 Mio EUR (Vorjahr 94 Mio EUR). Im vierten Vierteljahr 2012 stieg der Verkauf von Heizoel und Pellets aufgrund der niedrigen Haushaltsvorräte und eines fruehen Winters im vierten Quar. 2012 merklich an. Der Verkauf von Kraftstoffen und Schmierstoffen stieg ebenfalls gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Josef Pfannes, Geschäftsführer des Energiebereichs, zum Thema Holzpellets: "Wir konnten den Verkauf weiter erhöhen - um 36 Prozentpunkte.

"Deshalb haben wir viele Bestellungen von 2012 bis 2013 angenommen. "Damit können wir unsere Leistungen für unsere Gewerbekunden erheblich ausbauen - und unserer Funktion als technologischer Dienstleister noch besser nachkommen", sagte Jochen Schneider. Investition: ca. EUR 26.000. Für rund 200.000 EUR wurde in Preztfeld ein neues Lager gebaut.

In Pretzfeld wird weiter investiert: In diesem Jahr wird der Außenbereich mit Verkaufs- und Ausstellungsbereichen zusammen mit dem Bereich Technologie für rund 700.000 EUR aufbereitet. Rund 250.000 EUR werden in diesem Jahr in Auerbach in den Ausbau des Baumateriallagers investiert.

Mehr zum Thema