Batteriespeicher Schwerin

Akkuspeicher Schwerin

Speichertank wird im Geothermieheizwerk errichtet. Status: 13.02.2018 10:50 Uhr - Lesedauer: ca. 1 Minute Energielieferant Wemag plant den Bau eines weiteren Batteriespeichers in Neustadt-Glewe (Kreis Ludwigslust-Parchim).

Es soll an den vorhandenen Lagerplatz in Schwerin zu einem so genannten Virtual Power Plant angeschlossen werden. Das neue Batteriespeichersystem wird etwa zehn Mal kleiner sein als das in Schwerin. Sie soll im Frühling auf dem Areal des Geothermieheizwerks in Neustadt-Glewe errichtet werden - der Baugesuch ist bereits vorlag.

Viele dieser kleinen Batteriespeicher werden nach den Planungen der Firma Wag in Zukunft in der Lage sein, die Fluktuationen im Netz unter zentraler Steuerung aufzufangen. Der Ausgleich dieser Stromnetzschwankungen ist ein Service, der in ganz Europa einmal pro Woche auf Versteigerungen angeboten wird. Laut Wag gewann das Lager Schwerin im vergangenen Jahr 36 von 37 Einlieferungen. Das 2014 erbaute und später umgesetzte Werk war das erste gewerbliche Batteriespeicherwerk in Europa.

Ausbau des WEMAG-Batteriespeichersystems geht online

Das zweite Batterie-Speicherkraftwerk des Ökostromanbieters WEMAG hat in Schwerin den offiziellen Anlauf genommen. Mit zehn Megawatt (MW) leistet das neue Kohlekraftwerk rund das Doppelte des ersten im Jahr 2014 ans Stromnetz angeschlossenen Batteriespeicherkraftwerks. "â??Schwerin 1 war 2014 der erste gewerbliche Batteriemarkt in Europa. Es freut uns, die Erfolgsstory dieses einmaligen Pionierprojekts zusammen mit der WEMAG fortsetzen zu können.

Das WEMAG-Speicherwerk in Schwerin ist das grösste Hybridgehäuse für Lithium-Batterien in Europa. Ein technisches Netzwerk von 53.444 Lithium-Ionen-Batterien in 215 Akkuschränken, 18 Invertern, neun Trafos und einem Mittelspannungssystem stellt die vorqualifizierte Kapazität von 10 Megawatt bereit. KG, die bei der WEMAG auch für Lagerung und Projektabwicklung zuständig ist. Für die Integration zukünftiger Batterie-Generationen und die Erweiterung des Portfolios an möglichen Systemleistungen verfügt der Speichermedium noch über Erweiterungsreserven.

Die Hauptaufgabe der Batteriespeicherung besteht darin, das Stromversorgungsnetz bei fluktuierender Stromeinspeisung aus erneuerbaren Energiesystemen zu unterlegen. Sie wird von einem Verbund betrieben, der sich aus der Gruppe Energyversorgung Schwerin in Schwerin besteht. Sie ist ein überregional tätiger Ökostromanbieter mit regionaler Verankerung und Netzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

Gemeinsam mit der WEMAG Netzgesellschaft mbH ist sie für ca. 16.000 Kilometern Energieleitungen vom Hausanschluss bis zur Freileitung zuständig. Regionaler Zusammenhalt, Umwelt- und Nachhaltigkeitsschutz prägen das unternehmerische Denken und Wirken der WEMAG AG. Durch die WEMAG AG werden umfangreiche Summen in die erneuerbaren Energieträger investiert, energieeffiziente Themen beraten und über die Nordeuropäische Energielandschaft eG die Möglichkeiten der Beteiligung der Bürger angeboten.

Seit Jänner 2010 ist die WEMAG AG mehrheitlich im Besitz der Gemeinden in ihrem Versorgungsgebiet.

Auch interessant

Mehr zum Thema