Badenova Kundenservice

Kundendienst Badenova

Die aktuelle Adresse von badenova finden Sie hier. e-MAKS steht für Energy Management Billing Customer Service. badenova AG & Co. KG.

Bestes Kundenservice in der Industrie

Das wurde nun durch eine neutrale Umfrage der WirtschaftWoche amtlich belegt. Im Bereich "Regionale Energieversorgung" belegte der Regionalversorger für Energie und Umwelt wieder den ersten Rang vor der Kölner Firma RheineEnergie und DEW21 aus Dortmund. Die Kundenzufriedenheitsbewertung wurde im Namen der WirtschaftWoche durchlaufen. Unter den befragten Personen befanden sich 367 Firmen aus den unterschiedlichsten Bereichen.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Befragung war, dass die Teilnehmer regelmäßig mit dem Kundendienst des Unternehmen in Verbindung standen. In einem Schulnotverfahren bewerteten sie dann die empfundene Servicequalität des Kundenservice von 1 bis 6. Ständig arbeiten wir an neuen Konzepten, neuen Kontaktwegen und neuen Abläufen, um den Kundenservice für unsere Kundinnen und Servicepartner immer attraktiver zu gestalten".

Auf der Website der WirtschaftWoche finden Sie das komplette Branchenranking.

Die badenova AG & Co. KOMMANDITGESELLSCHAFT

Das Unternehmen erzielte im Jahr 2014 einen Jahresumsatz von EUR 648.265.712,09 (Vorjahr: EUR 844.569.311,64, -23,24 %), einen Konzernüberschuss von EUR 51.121.523,52 (Vorjahr: EUR 52.084.371,30, -1,85 %) und einen Konzernbilanzgewinn von EUR 51.510.119,37 (Vorjahr: EUR 52.207.365,68, ? -1,34 %). Im Jahr 2014 entfielen auf den Stromabsatz 300.863.502,00 EUR ( "brutto") (Vorjahr: 322.885.097,00 EUR, -6,82 %) und auf die Erdgaslieferungen 330.639.083,00 EUR ( "brutto") (Vorjahr: 354.489.883,00 EUR, ? -6,73 %).

Das Unternehmen bilanziert die Vergütung des Vorstands und der früheren Organmitglieder mit 1,441 Mio. EUR (VJ: 1,452 Mio. EUR, ? -0,76%). Im Jahr 2014 waren im Durchschnitt 393 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (Vorjahr: 952, -58,72 %) und zum 31. Dezember 2014 371 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (Vorjahr: 970, -61,75 %) tätig.

Honig süße Energien aus badenova

In Lörrach auf dem Gelände von badenova am Lörracher Bergweg werden in Zukunft mehrere Honigvölker ernten. Der von badenova hier produzierte Naturhonig wird als "wahre Naturenergie" als Werbeträger auf Events und Fachmessen eingesetzt. Hinter diesem Projekt steht ein langfristiges Sponsoring- und Kooperationsprojekt mit den lokalen Züchtern, die ihre Imkereien auf den Liegenschaften von badenova gründen dürfen.

Seit 2016 ist badenova offizielles Mitglied und Förderer des Badenischen IGK. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit können lokale Bienenzüchter, die keine eigenen Parzellen haben, ihre Stockstöcke auf dem Gelände von badenova errichten. Dies erfolgt zum Teil im Wasserwerk badenova (in Freiburg und Lahr) oder in der Zentrale von Servicezentren mit großen Außenflächen, wie zum Beispiel in Lörrach.

"Imkern, die noch keinen eigenen Stand haben, wird hier ein Stück Land zur Verfuegung gestellt. Nun, da die Bienenzucht noch nicht über einen eigenen Stand verfuegt, wird ein Grundstueck angelegt. Wir, die Bienenzüchter und die badenova, setzen uns für den Schutz der Natur und eine nachhaltige Bewirtschaftung ein. "Bereits 2016 wurden aus dieser Kooperation in Freiburg erstmalig rund 150 kg "badenova-Honig" ernten. Für die Gestaltung und Pflege der auf dem Gelände von badenova tätigen Betreuerinnen und Betreuer ist der Bezirksimker nverein Liörrach der lokale Ansprechpartner.

Bereits die ersten drei Imkereien haben ihr neue Domizil am Wiener Hof am Wiener Hof beziehen können. Dies bedeutet, dass versierte Züchter die jungen Züchter ein Jahr lang bei ihren Aktivitäten unterstützen und betreuen wollen. Zu guter Letzt fehlt es an jungen Imkern, vor allem weil sie keine Gebiete finden, in denen sie ihre Kolonien ausschwärmen können.

Rund 80000 Bienenzüchter mit etwas mehr als 60000 Imkereien sind im Regionalverband Bayern vertreten. badenova ist daher diese Kooperation mit dem Badener Bienenzüchterverband eingegangen. Die badenova hat sich zum Ziel gesetzt, die Bienenzüchter zu fördern. Ziel ist es, den Habitat der einheimischen Kleinbienen zu schützen und die Bienenzüchter bei ihrer ökologischen Tätigkeit zu begleiten. Imkerprodukte wie z.B. Kaffee, Bienenwachs, Harzpropolis, Imkerei und Gelée Royale (Queen Feed Saft) werden vom Menschen seit jeher als Lebensmittel oder Naturmittel geschätz.

Honey und andere Imkerprodukte beinhalten eine große Anzahl von Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Enzymen und anderen bioaktiven Substanzen, die das Abwehrsystem des Menschen stärkt, bei Krankheiten hilft und auf vielfältige Art und Weise für die Energieversorgung sorgt. Der nun aus der oben beschriebenen Verpflichtung gewonnene Naturhonig für badenova wird daher als "die eigentliche Naturenergetik " in Gläsern und mit einem badenova-Label etikettiert.

Er wird als Werbemittel oder als Give-away auf badenova Events und Messen eingesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema