Badenova Energie

Badova Energie

Die Thematik Energie bietet ein facettenreiches Spektrum. In Bezug auf die Videos der badenova AG & Co. KG.

News | stadt+werk - Kommunaler Umweltschutz

20.8.2018] Der Ausstieg aus den regenerativen Energiequellen erhöht die Ansprüche an die Leitstellen von Energienetzen. Nun gab die Netzwerktochter des Breisgauer Energieversorgers Badenova einen Blick in die aufwändige Netzleitstelle von bnNETZE. Das schnelle Auffinden und Beseitigen von Stör- und Mengenungleichgewichten in den unterschiedlichen Energieströmen ist seit je her eine der Hauptaufgaben der Netzleitstellen der Energieversorgungsnetzbetreiber.

Dabei müssen sowohl die Angebots- als auch die Nachfragesituation immer im Gleichgewicht sein, sonst besteht die Gefahr von Ausfällen. bnNETZE, die Netto-Tochtergesellschaft der Badenova, gab am vergangenen Wochenende (17. Aug. 2018) den Journalistinnen und Journalistinnen einen Überblick über die aufwändige Leitstelle. Mathias Nikolay, Chief Technology Officer der Badenova, sprach von einer "großen Koordinations- und Kontrollaufgabe, die immer komplexer wird".

Elektrischer Energie muss dort verfügbar sein, wo und wann sie benötigt wird. Der rasante Anstieg der Elektrofahrzeuge wird diese Aufgabe mit dem Aufbau erneuerbarer Energieträger und der stetigen Steigerung der Elektro-Mobilität weiter verstärken. Wenn die Windturbinen mit voller Drehzahl laufen und an sonnigen Tagen alle Solarstromanlagen einspeisen, muss der zugeführte Elektrizität zuverlässig befördert und vertrieben werden.

Auch bei Windstille und spärlicher Sonneneinstrahlung muss genügend Elektrizität vorhanden sein. "Um einen Stromausfall zu vermeiden, wird das Netzwerk von der Badenova-Zentrale intensiv beobachtet und im Zweifelsfall eingegriffen", sagt Rudolf Gebert, der seit 1998 die Netzleitstelle in der Freiburger Ferdinand-Weiße -Straße betreut. Die Energieverteiler, die Netzwerkwächter, befinden sich in einem Kreisverkehr mit blitzenden Bildschirme.

Diese müssen rund um die Uhr den störungsfreien Ablauf von Elektrizität, Gas, Wärme- und Wasserzufuhr im ganzen Badenova-Netz beobachten, Störungen erkennen und die Heizungs- und Wasserversorgung steuern. Die Dispositionsstellen betreuen im Elektrizitätsbereich acht Unterwerke, 35 Schaltanlagen und 1.500 Transformatorenstationen sowie alle anderen Linien und Systeme im Badenova-Netz. Egal ob Elektrizität, Gas, Wärme, Wasserversorgung oder Abwasser: Immer im Mittelpunkt des Interesses sind die aktuellen Auslastungen.

Wenn in einer kühlen Februarnächte zu wenig Gas aus dem stromaufwärts gelegenen Stromnetz eingekauft wird, müssen im Zweifelsfall teure Zusatztransportkapazitäten zum wirtschaftlichen Schaden des Gesamtunternehmens gekauft werden. In seinem Stab werden jährlich rund 10.000 Störungsbehebungen durchgeführt, die vom Auftraggeber oft unbeachtet bleiben, da aufwändige Umschaltungen oder Verbindungen die Energieströme in der Regel schnell wieder in Balance bringen.

Darüber hinaus bietet die Badenova-Verbundwarte umfassende Leistungen im Rahmen der Steuerungs- und Überwachungsaufgaben beim 24/7-Betrieb von Netzwerken und Kraftwerken für mehrere andere Stadtwerke an. deTags: Smart Grid, Netzwerke, Badenova,

Mehr zum Thema