Badenova

Bade-Nova

Badenova AG & Co. Stromanbieter badenova aus Freiburg: Strompreise des Stromversorgers badenova AG & Co. Erleben Sie die vielfältigen Möglichkeiten innerhalb der badenova Gruppe und gestalten Sie mit uns aktiv eine lebenswerte Zukunft. badenova bietet konsequent Ökostromtarife für Privat- und Geschäftskunden an. Sind Sie bei badenova richtig?

Historie ">Bearbeiten> | | | |>/span>Quellcode bearbeiten]>

Aufsichtsratsvorsitzender: Badenova AG & Co. Die badenova ist das grösste Energieunternehmen im Landkreis Freiburg mit Sitz in Freiburg im Breisgau. Die Gesellschaft was formed in 2001 through a merger of six energy suppliers: Freiberger Energie- und Wassererversorgung (FEW), Gazfernversorgung Mittellbaden (MIBA), Stadtwerke Lahr, Gazbetriebe GbR Emmendingen (GBG). Am Anfang beschäftigte das Traditionsunternehmen 1.175 Personen.

Badenova wurde in den folgenden Jahren zum wichtigsten Energie- und Umweltlieferanten der gesamten Gegend. Im Laufe der folgenden Jahre nahm das Untenehmen an vielen regenerativen Energieprojekten teil. Im Jahr 2005 installierte Badenova 15 Erdgas-Tankstellen zwischen Hochrhein und Nordschwarzwald. Seit 2007 hat die Badenova ihre Firmenstrategie auf eine konsequente ökologische Orientierung umgestellt und auch die Wärme-Tochtergesellschaft Badenova Wärmeplus gegründet.

Badenova machte im folgenden Jahr 2008 einen weiteren Sprung in den Energiewandel: Anteilseigner und Verwaltungsrat gaben den Regionalauftrag für die Energieumstellung und alle privaten Kunden der Badenova wurden auf Kernenergie umstellt. Die Badenova Wärmeplus ist seit 2009 Eigentümerin ihrer ersten Biogasanlage in Neuried. Die Badenova hat dann 2010 das so genannte kompas Beteiligungsmodell für Gemeinden eingeführt.

2012 ging die neue Biogasanlage der Badenova in Bremen in Produktion. Mit einer Jahresproduktionskapazität von rund 50000 MWh Biomethan ist die Biogasanlage die damals grösste ihrer Klasse in Baden-Württemberg. Noch im gleichen Jahr gründet der Energiedienstleister aus Freiburg die Badenova Windkraftgesellschaft, deren Hauptanliegen es ist, die Erzeugung erneuerbarer Energien zu dezentralisieren und die südliche Oberrheinregion und ihre Einwohner durch ein Bürgerbeteiligung zu beteiligen.

Die Badenova hat 2013 die große Netzwerkgesellschaft Badenova Bn Netzwerke GmbH gegründet. Auch Badenova wurde mit dem Umweltzeichen des TÜV Saarland ausgezeichnet. Die Badenova wurde zum Stichtag des Jahres 2015 nach Geschäftsfeldern neu organisiert. Die Badenova AG ist neben den Hauptaktionären Thüga AG und der Landeshauptstadt Freiburg im Besitz von über 90 weiteren Kommunen: Die Badenova AG hat einen aus drei Mitgliedern bestehenden Vorstand: Dem Verwaltungsrat obliegen die Kontrolle der Geschäftsführung der persönlich haftenden Gesellschafterin sowie die Beratung in allen Fragen, deren Beschlussfassung den Aktionären vorbehält.

Das Städtische Beratungsgremium berÃ?t den Verwaltungsrat der Badenova und den Verwaltungsrat der KomplementÃ?rin in regionalen Belangen. Das Geschäftssegment Market & Energy Services versorgt 290.000 Verbraucher mit Gas und Elektrizität. Zu den entsprechenden Stufen der Wertschöpfung gehören der Handel mit Energie, das Management von Erdgasspeicheranlagen und Kraftwerkbeteiligungen sowie der Verkauf von Elektrizität, Gas und Dienstleistungen.

Der Geschäftsbereich Netz und Wasserversorgung ist über seine Netztochter Bn Netze gGmbH unmittelbar bei den Abnehmern vor Ort und gewährleistet mit seinen Geschäftsbereichen Erdgas, Strom, Abwasser und Wasserversorgung einen reibungslosen Betrieb des Netzes und eine gesicherte Belieferung der Anschlussperson. Das Tochterunternehmen Badenova Wärmeplus ist mit maßgeschneiderten Heizlösungen und Produkten am Weltmarkt vertreten.

Zusätzlich zu den Geschäftsbereichen Badenova und Bn Netze, d. h. der Entflechtung von Stromerzeugung und -versorgung sowie dem Betreiben von Strom- und Gasnetzen, wurden weitere Tochtergesellschaften gegründet: Das im Jahr 2007 gegrÃ?ndete Unternehmen Bn Netze hat sich auf den Bereich BetriebsfÃ?hrung, Planung , Ausbau und Instandhaltung aller Strom-, Erdgas- und WasserstraÃ?ennetze spezialisiert.

Im Strombereich betreibt das Unterneh-men 5.885 km Stromnetze. Die Firma hat rund 36.079 Meter im Netzwerk. Außerdem ist Bn Netzwerke zum Beispiel verantwortlich für Werksbesichtigungen in diversen Orten und Kommunen, darunter Lörrach und Breisach. Die Baden IT ist eine der traditionsreichsten Tochtergesellschaften der Badenova und zählt heute mehr als 90 MitarbeiterInnen.

Durch mehrere Datacenter sichert das Untenehmen die höchstmögliche Betriebsverfügbarkeit sowohl für die EDV-Systeme von badenova als auch für die externen Auftraggeber. Die Badener Informatik AG verfügt neben traditionellen Dienstleistungen wie Data Center-Lösungen und Privat-Cloud-Services, SAP- und TK-Lösungen über ein gruppeneigenes Glasfaser- und Kupfer-Netzwerk und über hoch verfügbare Breitbandverbindungen für Firmen.

Mit der Badenova heat plus gGmbH & Co. KG, abgekürzt Badenova Hitzeplus oder auch WÄRMEPLUS (Bezeichnung: badenovaWÄRMEPLUS), ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Badenova AG & Co. Die Gesellschaft beschäftigt 89 Angestellte und erzielt einen Umsatz von durchschnittlich rund 38 Mio. (inkl. Tochtergesellschaft). Die Badenova hat für die individuelle, raumbezogene Wärmeversorgung wieder eigene Tochtergesellschaften allein oder gemeinsam mit Gemeinden und anderen Gesellschaftern ins Leben gerufen.

Zwei hundertprozentige Tochtergesellschaften der Gesellschaft sind die Badenova Windkraftwerke und die EE Investment Vier Gesellschaft & Co. Badenova ist eine Holdinggesellschaft für die Projektierung, Errichtung und den Betrieb von Windkraftanlagen. Darüber hinaus hält die Badenova Wärmeplus unter anderem Anteile an anderen Unternehmen: Das Unternehmen E-Maks gGmbH & Co. KG (kurz E-MAKS) ist ein deutschlandweit agierender Billing-Dienstleister der Energiewirtschaft mit Hauptsitz in Freiburg im Breisgau.

Als Shared Service ist das Untenehmen unter anderem im Besitz von E-Maks, 73,5 Prozent der Badenova und 26,5 Prozent der Thüga AG. Die Badenova Konzeption gGmbH & Co. KG, abgekürzt Badenova Concept (badenovaKONZEPT), ist eine Tochter der Badenova und der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau sowie anderer Regionalsparkassen.

Die Badenova Konzeption erarbeitet und implementiert Entwicklungspläne, städtebauliche Entwicklungen und Entwicklungen für Stadtverwaltungen im gesamten SÜdwesten. Das Unternehmen ist ein bedeutender Bestandteil des städtischen Dienstleistungs- und Engagementmanagements und wurde 2008 auf Anregung der Badenova zur Unterstützung von Städten und Gemeinden bei der Entwicklung von Baugrundstücken durch Consulting, Planungen, Finanzierungen und Vertragsgestaltung ins Leben gerufen.

Die Regio Data GbR (Regio Data), gegründet 1997, liefert Komplettlösungen für Geo-Informationssysteme (GIS) und Geodaten-Management für Firmen und Gemeinden im Einzugsgebiet von Badenova. Darüber hinaus bieten wir Ihnen umfangreiche Engineering-Dienstleistungen und eine vollständige Netzwerkdokumentation über alle Geschäftsbereiche hinweg. Die Badenova ist mit über 30 weiteren direkten Beteiligungsgesellschaften an Nahwärmeunternehmen, Stadtwerke, Energieversorgungsunternehmen und Partner aus der Region vertreten.

Die Badenova hat einen Stromabsatz von 1.463 Mio. Kilowattstunden. Darüber hinaus bedient das Traditionsunternehmen auch gewerbliche und industrielle Abnehmer. Die Badenova GmbH verfügt über diverse Erdgasdienstleistungen. Der Stromabsatz des Unternehmens beträgt 16.415 Mio. Kilowattstunden. Schon heute werden 290.000 Erdgaskunden im Einzugsbereich der Badenova betreut. Der Geschäftsbereich Heat & Generation fasst alle Tätigkeiten für das Planen, Bauen und Betreiben von innovativen Wärmekraftwerken in der Badenova Gruppe zusammen.

Im Jahr 2017 wurden 314 Mio. Kilowattstunden Strom abgesetzt, die Streckenlänge 121 Kilometer, die Zahl der Kraftwerke einschließlich der Tochterunternehmen 164. 2017 erzielte Badenova einen Wasserabsatz von 20 Mio. m bei einer Leitungslänge (inklusive Hausanschluss) von 1.358 Kilometern und rund 36.079 Zählern.

Badenova ist damit der grösste Wasserlieferant in Baden-Württemberg. Für die Heizmodernisierung bieten wir Heizsysteme zur Miete oder zum Kauf mit frei wählbarer Heizungstechnik (z.B. Brenntechnik, Wärmepumpe, KWK) und dem Energieträger (z.B. Gas, Öl, Holzpellets) an. Darüber hinaus errichtet Badenova einzelne Photovoltaik-Anlagen - wahlweise mit Stromspeicher - zur eigenen Stromerzeugung und -speicherung.

Die Badenova AG informiert über gesetzliche Anforderungen (EWärmeG) und Energiesparmöglichkeiten. Neben den Produkten der Energiedienstleistung werden auch Produkte der Telekommunikation angeboten: Badenova verfügt über eigene Wandboxen für die Beladung von zu Haus. Badenova liefert die Badenova-Ladekarte mit rund 10000 Ladestationen auf nationalem und europäischem Niveau für den mobilen Einsatz. Die öffentlichen Badenova-Ladestationen können auch ohne Vertrag über eine Web-Applikation mittels QR-Code aufgeladen werden.

In der Zeit von Juli 2004 bis September 2011 wurde das vom Freiburger Stadion des Sportclubs als Heimatstadion genutzt. Die Firma ist nach wie vor Förderer des Clubs. Die Badenova fördert und organisiert vielfältige Sport-, Kultur-, Schul- und Freizeitangebote, um das Umweltbewußtsein junger Menschen zu fördern und sie der ökologischen Verantwortlichkeit näher zu bringen.

Egal ob Klima-Theater im Vorschulkindergarten, Umwelt- und Naturschutzkurse für Grundschüler, Upcyclingprojekte oder Graffiti-Workshops für Oberschulen, Badenova hat Schul- und Lehrprojekte für alle Altersgruppen im Angebot. Zudem steht das Untenehmen durch sein Sponsoring-Engagement im Austausch mit anderen Regionalpartnern. Ein Schwerpunkt des Sponsoring-Engagements ist die Unterstützung von Regionalprojekten, die dem Allgemeinwohl dient. badenova als Ausbildungsunternehmen hat viele Aufstiegsmöglichkeiten.

Zusätzlich zu den kaufmännischen Berufen wie Anlagenmechaniker/-in für Rohrleitungstechnik oder Elektroniker/-in für Gebäude- und Infrastrukturtechnik bieten wir auch gewerbliche Berufe wie die Lehre zum Industriekaufmann/-frau für das Dialogmarketing an. Gemeinsam mit der Berufsakademie Baden-Württemberg wurden auch Doppelstudiengänge entwickelt, wie zum Beispiel der Fokus auf die Betriebswirtschaft. badenova als verantwortungsvoller und großer Unternehmer in der gesamten Umgebung unterstützt jährlich die Qualifizierung von rund 50 Fachkräften durch zahlreiche gemeinsame Traineeprojekte und Weiterbildungsangebote.

In Freiburg hat das Unter-nehmen eine eigene Lehrwerkstatt gegründet. Die Badenova betreibt mit mehreren Kooperationspartnern Forschungs- und Entwicklungsarbeit, um Lösungsansätze für die nachhaltige Erzeugung und effiziente Energienutzung vorzuschlagen. Die Badenova will zusammen mit einschlägigen Firmen und Verbänden die lokale Wertsteigerung auf den Zukunftsmärkten sichern und setzt sich für das lokale Netz der energetischen Transformation ein.

Die Gesellschaftergemeinden der Badenova, mehr als 90 Orte und Kommunen zwischen Oberrhein und Nordschwarzwald, vergaben dem Energie-Dienstleister im Jahr 2008 den so genannten Regionalauftrag. Der Vertrag sieht vor, die Energie-Zukunft als soziales Projekt für die gesamte Region zu fördern und mit Partnerunternehmen durchzusetzen. Neben Firmen und Forschungsinstituten sind daher auch Ämter und Vereine oder Triebkräfte wie der Verband Klimapartner Oberrhein in dieses Netzwerk eingebunden.

Mit dem Badenova Innovationsfonds werden Vorhaben zum Klima- und Gewässerschutz gefördert. Jährlich werden 3 Prozent des Gewinns der Badenova (ca. 1,5 Mio. ) in beispielhafte Vorhaben investier. Neben Gemeinden, Vereinigungen, Organisationen, Vereinigungen und Firmen können auch Einzelpersonen eine Förderung beantragen. Badenova verzichtet seit Jahren durch diverse Umweltschutzmaßnahmen auf erhebliche Menge an CO 2 (in Tonnen): badenova AG & Co.

Mehr zum Thema