Anbieter Wechseln Strom

Providerwechsel Strom

Es gibt viele Gründe, den Stromanbieter zu wechseln. Häufig sind es die Anbieter mit den günstigsten Preisen, die Sie besser meiden sollten. Ein erster Schritt zum Wechsel des Stromanbieters ist der Vergleich der verfügbaren Tarife. Waren Sie schon einmal verärgert über die hohen Stromkosten? Benutzen Sie Strom aus erneuerbaren Energien und zeigen Sie den Atomunternehmen die rote Karte.

Wechsel des Stromanbieters: Kostenlos und gesichert

Haben Sie schon lange zu viel für Ihren Dosenstrom bezahlt und sich nicht gewagt, den Stromlieferanten zu wechseln? Dies ist die beste Wahl, denn der Strom aus der Kanne ist immer gleich. Durch die Liberalisierung des Elektrizitätsmarktes herrscht hier wie bei den Gaspumpen ein ständiger Wettbewerb.

Bei einem Wechsel des Stromanbieters können Sie bis zu 500? pro Jahr mit Sonderboni sparen. Sie können Ihren Stromlieferanten ganz bequem über das Wechselformular auswechseln. Wenn Sie Ihre lokalen Stromversorger vergleichen, sollten Sie nicht nur die jährlichen Kosten, sondern auch die wichtigen Vertragsmöglichkeiten berücksichtigen. Seien Sie vorsichtig mit den billigsten Lieferanten, hier können zu lange Laufzeiten manchmal zu einer Erhöhung des Strompreises führen.

Wenn Sie sich für einen Stromlieferantenwechsel entscheiden, ist es besser, ein Gleichgewicht zwischen Preisstellung, Vertragsdauer, Boni und Energiepreis zu schaffen. Es ist nicht immer der billigste Anbieter auch der Richtige für Sie. Der erste Schritt, bevor Sie den Stromversorger wechseln können, ist der Abgleich. Das ist sehr simpel und wie der Austausch, ohne Aufpreis.

Tragen Sie zunächst Ihre PLZ und den jährlichen Verbrauch ein und beginnen Sie den Stromanbietervergleich. Die folgende übersichtliche Präsentation aller verfügbaren Stromversorger gewährleistet, dass Sie rasch den passenden haben. Nähern Sie sich der Änderung gelassen, lassen Sie sich von den Preisangaben und Vertragsbedingungen nicht abschrecken. Nachdem Sie den Tarif ausgewählt haben, müssen Sie die nachfolgenden Angaben bereit halten und in den Elektrizitätsrechner eingeben:

Deine Adressdaten, Deine momentane Zähler-Nummer, Kunden-Nummer beim aktuellen Anbieter sowie Angaben zum zu versorgenden Wohneigentum. Ein Rücktritt beim Altlieferanten, sofern verfügbar, ist übrigens nicht erforderlich, dieser wird in der Regel vom neuen Lieferanten mitgenommen. Sie erhalten ja von dem neuen und dem bisherigen Anbieter E-Mails über Ihre geänderten Stromlieferanten.

Wenn Sie Ihren Stromversorger wechseln wollen, müssen Sie sich keine Sorgen um eine Stromunterbrechung machen - dies ist gesetzlich geschützt. Dies bedeutet, dass sie zumindest vom Universalversorger, in der Regel den lokalen Stadtwerken, mit Strom beliefert werden müssen. Das kann z.B. der Fall sein, wenn Sie zum ersten Mal Strom registriert haben und Ihr gewählter Stromversorger zum Zeitpunkt der Abholung nicht unmittelbar mit der legalen Energieversorgung betraut wurde.

Es gibt viele Menschen, die sich Sorgen machen, wenn es darum geht, direkt online zu schalten und zu vergleichen. Dieser Prozess ist sehr leicht und rasch. Sie können in wenigen Augenblicken Ihren Stromanbieter wechseln und müssen sich nicht einmal um den Papierkrieg zwischen dem neuen und dem bisherigen Anbieter sorgen. Der Universaldienstanbieter muss, wie bereits gesagt, in jedem Fall auch die Versorgung mit Notstrom uebernehmen.

Nebenbei bemerkt: Sie werden die Veränderung gar nicht bemerken, nur Ihr Portemonnaie wird langfristig schonen.

Mehr zum Thema