1000 kw Strom Kosten

1.000 kw Stromkosten

In Deutschland kostet eine Kilowattstunde (kWh) durchschnittlich 29,16 Cent (ab 2017). Die jährlichen Stromkosten für Haushalts- und Elektrogeräte sinken. Elektrizitätskosten berechnen: Kosten pro Wattspezifikation bestimmen Wie viel ist das Fernsehen pro Std.? Wieviel Strom braucht der Haartrockner?

Wie Sie die Elektrizitätskosten verschiedener Geräten kalkulieren können! Sie können den Energieverbrauch eines jeden Elektrogerät mit einer simplen Berechnung errechnen. Alles, was Sie wissen müssen, ist, wie viel Strom Gerät konsumiert. Der Wattwert einer Gerätes gibt die Leistungsaufnahme an.

Mit steigender Leistung wird mehr Strom benötigt. Auch bei den Elektrizitätskosten spielen die Kosten eine wichtige Rolle, wie lange ein Gerät läuft, schließlich werden die Strompreise in Kilometer-Stunden abgebucht. Eine Kilowattleistung ist 1000 W und eine Megawattstunde heißt, dass innerhalb einer vollen Stunde 1000 W aufgenommen werden. Weil die Daten auf Haushaltsgeräten meist in Watts und nicht in Kilowattangabe stehen, dividiert man den Stromkostenpreis pro KWh durch 1000. Um die exakten Strompreise zu kalkulieren, geht man dann mit seinem Stromkostenanteil proWh, den man aus seinem jetzigen Stromabnahmevertrag extra berechnen kann.

Als Alternative kann ein beispielhafter Stromverbrauch von 25 Cents pro Kilowattstunde erwartet werden. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele: für die Stromkosten von für Ein Glühbirne mit 60 W beleuchtet 6 Std. am Tag, 365 Tage im Jahr. Dafür wird die Stromkostenformel um den Faktor  365 erweitert: In der Gegenüberstellung nun die aktuellen Kosten einer LED-Leuchte, die mit ca. 10 W etwa die selbe Leuchtkraft wie eine 60 W Leuchte generiert Glühbirne: Das Beispiel verdeutlicht, welche Strompreise man nur mit einer Leuchte einsparen kann.

Berücksichtigt man außerdem noch, dass eine LED-Lampe eine deutliche längere Lebensspanne hat als eine Glühbirne, zahlen sich die höheren Anschaffungskosten aus. Wie hoch sind die Kosten für Strom auf Kühlschrank? â??Welche Strompreise bewirken die Geräte über die Lebensspanne und ist es lohnenswert, 50 oder 100 EUR mehr zu investierenâ???

Wie wirtschaftlich das Gerät ist, lässt sich in der Energie-Effizienzklasse nach der Stromkostenformel leicht ausrechnen. A Kühlschrank läuft 24h am Tag, 365 Tage im Jahr. Angenommen, eine kleine Kühlschrank hat eine Anschlußleistung von 80 W, entstehen folgende Stromkosten: Zum Vergleich diejenige einer Kühlschrank, die bei gleicher Leistung nur 60 W verbraucht: Eine 60 W (!) ist also 45â' mit weniger Stromkosten verbunden als die der 80 W der Kühlschrank â" und das pro Jahr!

Hochgerechnet, wie lange man solche Gerät in der Regel verwendet, sieht man schon nach 1-2 Jahren, dass sich eine oft teurere, aber aktuellere, kostengünstigere Haushaltsgerät auszahlen wird. Wie viel kosten die Haartrockner? Ein weiteres Beispiel ist Gerät, das nicht rund um die Uhr verfügbar ist. Angenommen, ein 2000 W Haartrockner wird für 15 min verwendet.

Die 15 Min. entsprechen 0,25 Std., die in die Rezeptur eingegebenen Werte: 15 Min. Föhnen kosten also 12,5 Cen. Die Wattspezifikation ermittelt bei solchen Geräten jedoch nicht nur den Strombedarf, sondern gibt auch einen Anhaltspunkt für die Leistung: Je mehr WATS der Fön hat, um so mehr "bläst" das stärker stärker stärker Wenn Sie also ein Gerät mit weniger Strom verwenden, müssen Sie eventuell föhnen? länger

Bei allen Geräten ist es nicht so leicht, die Elektrizitätskosten zu berechnen: Zum Teil ist die Leistungsaufnahme in W in abhängig, wie die Gerät ausgenutzt wird. Man bemerkt dies z.B. bei der Verwendung eines Laptops: Während man surf im Internet den Akku sehr viel hält, wie es zum Beispiel beim Ansehen von Folien der Fall bei der Nutzung ist, denn je mehr das Laptop "funktioniert", umso mehr Watts werden auch eingesetzt.

â??Wer wissen möchte, wie viel Strom ein Gerät konsumiert und welche Kosten er damit verursacht, den kann er mit einem Strommessgerät selbst feststellen. Sie sehen aus wie eine kleine Kästchen und werden zwischen Haushaltsgerät und der Buchse eingesteckt und messen, wie viel Strom die Gerät aus der Buchse bezieht.

Auf einigen Geräten können Sie auch einen Stundenpreis für Kilowatt angeben und sehen dann sofort die Elektrizitätskosten, die der Gerät verursachen kann. Strommessgeräte erhalten Sie für verhältnismäßig kleines Bargeld in einem Heimwerkermarkt oder im Intranet.

Auch interessant

Mehr zum Thema