Energiekonzept

"Wo Bioenergie drauf steht, muss auch Bioenergie drin sein" / Fachkonferenz "Bioenergien und nachhaltige Energieversorgung" des Biogasrat am 10. November in Berlin

Die Konferenz wird ganz im Lichte der Diskussion um das Energiekonzept der Bundesregierung stehen. Vor diesem Hintergrund wird der Vortrag von Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, zum Thema "Die Rolle der Bioenergien im Energiekonzept der Bundesregierung" mit Spannung erwartet.

Gute Perspektiven für Bioenergie-DBV gibt Stellungnahme zum Energiekonzept der Bundesregierung ab

Nach Einschätzung des DBV muss der Ausbau der Bioenergie vor allem über Effizienz- und Produktivitätssteigerungen bei Pflanzenschutz, Anbau und Verarbeitung der Biomasse erreicht werden. Auf dieser Basis kann die Bioenergieproduktion aus der Landwirtschaft bis 2020 verdoppelt werden. In 2010 seien in Deutschland rund 2,15 Millionen Hektar Ackerfläche mit Energiepflanzen und nachwachsenden Rohstoffen angebaut worden. Bis 2020 könne die Fläche für den Anbau von Energiepflanzen auf 3 Millionen Hektar ausgedehnt werden, bei weiterhin gesicherter Nahrungsmittelproduktion, betont der DBV.

agri.capital und GWE schließen strategische Partnerschaft

Die agri.capital GmbH und die GWE Gesellschaft für wirt- schaftliche Energieversorgung mbH werden strategische Partner im Bereich Biomethan. Durch diese jetzt geschlossene Partnerschaft setzen die beiden Unternehmen einen Meilenstein in der CO2 neutralen Energieversorgung von Krankenhäusern. Das erste Pilotprojekt wird am 01. April 2010 starten. Ab diesem Zeitpunkt wird das von der GWE bislang mit Erdgas betriebene Blockheizkraftwerk (BHKW) des Ketteler Krankenhauses in Offenbach mit klimafreundlichem Biomethan betrieben.

RSS - Energiekonzept abonnieren